MRP hotels - Hoteldevelopment

Wieviel Anonymität verträgt die Hotellerie?

28/06/2013 Wiesbaden
Der Druck entsteht in der Mitte
3. "Freitagshappen": Wieviel Anonymität verträgt die Hotellerie?


Wiesbaden (28.6.2013). "Differentiate or die!" ("Unterscheide Dich oder stirb!") Knackige Worte gleich zum Beginn des 3. "Freitagshappen", dem exklusiven, nur einmal jährlich stattfindenden Talk vom Nassauer Hof in Wiesbaden und hospitalityInside. Am letzten Freitag ging es um das Thema "Wieviel Anonymität verträgt die Hotellerie?". Der Mann, der diese knackigen Worte in die Runde warf, war der österreichische Zukunftsforscher Andreas Reiter. Für ihn war die Sache klar: Die extremen Pole der Hotellerie, Luxus und Budget, sind abgesichert - "der Marken-Druck entsteht in der Mitte!". Wie eng Budget-Design, Midscale und Luxus aneinanderrücken können, zeigten die übrigen Teilnehmer. Und das führte zu einer intensiven Diskussion unter Top-Führungskräften, zwischen etablierten und knackig-frischen Hotelmarken.

mehr...
« to the News